Rohpolieren

mit Kieselsteinen, Löffel, Knochen.

 

Die lederharte, fast trockene Tonoberfläche wird mit einem Gegenstand glattgerieben. Restfeuchtigkeit tritt durch Verengen der Kapillaren an die Oberfläche. Fremdwasser ist nicht notwendig.

zurück